Stellen wir wirklich sinnvolle Verbindungen her?

„Wir sind so miteinander verbunden wie nie zuvor, aber gleichzeitig sind wir so getrennt, einsam und deprimiert wie nie zuvor.“ (McLeod, 2014)

Der digitale Raum ermöglichte es uns, jederzeit und überall verbunden zu sein und unser Leben endlos mit jedem zu teilen, der auf der Plattform ist. Die Frage ist jedoch, stellen wir wirklich sinnvolle Verbindungen her?

Google definiert Verbindung als „eine Beziehung, in der eine Person, Sache oder Idee mit etwas anderem verknüpft oder verbunden ist“. Aber etwas fehlt. Wenn wir uns das Bild unten ansehen, sind das Wichtigste die Emotionen und Gefühle zwischen den beiden.

Bei Emotionen und Gefühlen geht es nie darum, wie viele Informationen Sie teilen oder wie viele Bilder Sie machen, sondern durch gemeinsame Erfahrungen. Hier sind einige Tipps zur Schaffung gemeinsamer Erfahrungen durch Technologie/Socials.

  1. Sehen Sie sich gemeinsam einen Film oder eine Live-Show an: Auch wenn Sie nicht physisch mit der anderen Person zusammen sind, können Sie dennoch die Erfahrung von Filmterminen machen und mehr Gesprächsthemen schaffen.
  2. Erstellen Sie einen digitalen Raum wie ein gemeinsames Album, um Erinnerungen zu sammeln; Totwoo bietet Ihnen diese Funktion, die durch Berühren des Schmucks speichern, teilen oder sogar eine Überraschungsnachricht senden kann.
  3. Versuchen Sie, Berührungen mit Totwoo zu senden, machen Sie daraus einen speziellen Code, den nur zwei von Ihnen kennen; Totwoo APP zählt auch die Anzahl der Berührungen, die Sie einander gesendet haben, und gibt Ihnen Liebesabzeichen.

Machen Sie Verbindung sinnvoll

Wir sind so an die Technologie gewöhnt, wir schlafen neben unseren Telefonen, nur für den Fall, dass wir eine Nachricht verpasst haben, wir sind immer in unseren sozialen Netzwerken, um zu überprüfen, was andere Leute gepostet haben, für Liebhaber versuchen wir immer, jedes Detail unseres Tages zu teilen Leben durch Texte.

 „Verbindung nach Maß" (Turkle, 2011)

Wir sind zu sehr damit beschäftigt zu kommunizieren, um uns wirklich zu verbinden, zu sehr damit beschäftigt zu kommunizieren, um nachzudenken, und zu sehr damit beschäftigt zu kommunizieren, um der Verbindung Bedeutung zu verleihen. Nehmen Sie sich Zeit für sich allein, um Erlebnisse zu schaffen und das digitale Gespräch aufzuwerten. McLeod (2014) erwähnte, dass wir viel Zeit egozentrisch kommunizieren, was sich auf Situationen bezieht, in denen Sie oder die andere Person feststellen, dass das Gespräch langweilig und nutzlos wird. Deshalb haben wir Totwoo entwickelt, eine einfache Berührung kann so viel mehr bedeuten als ein Text. Basierend auf dem Feedback unserer Kunden stellten sie fest, dass Totwoo „Sie und Ihren Partner ermutigen kann, wirklich zu erforschen, was es bedeutet, zu kommunizieren, und auch die Häufigkeit“ (Avery, 2022).

Bei ToTwoo lernen wir immer noch, wie wir eine bessere Lösung für LDR anbieten können. Unser Ziel ist es, die Gefühle und Emotionen der Menschen zu verbinden, um die durch die Entfernung aller Art verursachte Kluft zu schließen und gesündere und glücklichere Beziehungen aufzubauen, aufrechtzuerhalten und aufzubauen.

Alle Beziehungen sind uns wichtig, sie sind der Kern dessen, was wir tun. Mit Ihrer Erfahrung und Ihrer wahren Geschichte können wir unser Produkt angenehmer und zugänglicher machen.


Hinterlassen Sie eine Nachricht

Diese Seite wird von reCAPTCHA und Google geschützt. Datenschutz und Nutzungsbedingungen .